Wappen_Einzel_NEU Aystetten Grauverlauf_Einzel
Gemeinde_Einzel_NEU
Navigationslinie1

Die Grundschule Aystetten

Grundschule Aystetten
Bäckergasse 2
86482 Aystetten

Tel. 0821 / 48 01 8 -23
Fax. 0821 / 48 01 8 -26
rektorat@gs-aystetten.de
www.gs-aystetten.de

Ausführliche Informationen zum Schulbetrieb finden Sie unter www.gs-aystetten.de

Schulhistorie

Der erste Bericht über das Schulwesen Aystettens stammt aus dem Schuljahr 1808/09. Die Gemeinde Aystetten war durch die napoleonischen Kriege schwer überschuldet, was sich auch bei der Inneneinrichtung der Schulstube bemerkbar machte. Bücher gab es damals keine, jedes Kind brachte von zu Hause Evangelien, Zeitungen, Briefe, Christenlehrbücher und ähnliches mit.
Dem Idealismus, der Beharrlichkeit und dem langjährigen persönlichen Einsatz des ortsansässigen Seelsorgers S. Leins und des Lehrers S. Geiger sind es zu verdanken, dass im Jahre 1811 die Rückgabe von Gemeindegrundstücken gegen den damaligen Freiherrn Münch durchgesetzt wurde. So konnte ein Schulgarten mit Obstbaumzucht entstehen. Das restliche Grundstück wurde zu Gunsten der Schulkasse verpachtet.
In den folgenden zwei Jahrzehnten erreicht die Grundschule Aystetten allmählich den von der Schulaufsichtsbehörde gewünschten Stand: Die Sonn- und Feiertagschule wird eingeführt, die Kinder der Werktagschule in vier Gruppen eingeteilt. Ferien gibt es zur „Erntezeit“.
Im Jahre 1876 wurde das erste gemeindliche Schulhaus erbaut. Ein zweistöckiger, solider Bau, der über viele Jahre vielen Kindern als Lehranstalt diente.
Im Jahre 1960 beschließt der Gemeinderat ein neues Schulgebäude erbauen zu lassen. Daraus entstand ein Projekt, das unter einem Dach die Schule, die Gemeindeverwaltung, die Turnhalle, ein Schwimmbecken und die Feuerwehr vereint. Im Jahre 1965 können Schüler und Lehrer die neuen Räume in der Bäckergasse 2 beziehen.

Im Juli/August 2009 begannen die Umbaumaßnahmen des Gebäudes nach einem energetischen Gesamtkonzept. Diese Maßnahmen umfassen eine neue Heizanlage (Hackschnitzelanlage), Wärmedämmung der Außenfassade, neue Außenfassade, neue Fenster sowie neue elektrische Rolläden.

Nach einer dreimonatigen Umbauphase im Jahr 2016 wurde dann auch die veraltete und in die Jahre gekommene Schulturnhalle energetisch saniert. Geachtet wurde bei der Sanierung vor allem auf die energetische Nachhaltigkeit. Die neue Heizung wärmt in den kalten Monaten deutlich besser und es wurde eine wärmedämmende Fassade angebracht.

[Startseite] [Aystetten] [Rathaus] [Aktuelles] [Vereine] [Kultur] [Gewerbe] [Erholung] [Kirche] [Soziales] [Kontakt] [Impressum] [Datenschutzerklaerung]